Neue Aussicht mit GrünSICHT

Leben in der Natur – mit der Natur. Im Stadtteil Kirchäcker Ost entstehen bis ca. 2030 zahlreiche neue Wohneinheiten mit direkter Anbindung zum neuen Stadtteilpark. Der Park mit einer Fläche von rund 8000 m² bietet Erholung, schafft ein Wohlfühlklima und bietet Freizeit wie auch Auszeit.

Leben mit GrünSICHT

Errichtet werden unter anderem ein Stadtteilpark, eine Allee und Spielplätze. Rund um den Park entstehen Wohnhausanlagen der gemeinnützigen Bauvereinigungen Neue Eisenstädter, OSG und B-SÜD. Die Baumaßnahmen der Wohnhausanlagen um den Park richten sich nach dem Grünraum und nicht umgekehrt. Die Errichtung des Parks soll demnach nicht die letzte aller Maßnahmen nach Beendigung der Bautätigkeit sein, sondern soll der Bebauung einen Schritt vorausgehen.

Im Kern der Landeshauptstadt

Das Stadtzentrum in Gehweite, Anbindung zum Bahnhof, Stellplätze für E-Bikes, ein Kindergarten ums Eck. Alles erreichbar ohne Auto. Das Wohnen der Zukunft schon heute. In den Jahren 2016 bis 2018 wurde für die städtebauliche Entwicklung des Planungsgebietes „Kirchäcker Ost“ ein sogenanntes „kooperatives Planungsverfahren“ durchgeführt. Gemeinsam mit den Eigentümern, den Planern und Bauträgern, der Bevölkerung und der Stadt Eisenstadt wurde eine Grundlage für die künftige Bebauung erarbeitet. In „Kirchäcker Ost“ wird kein neues Bauland erzeugt. Im Gegenteil: Für den Park wurde bestehendes Bauland in Grünland zurückgewidmet und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. So konnte dem Wunsch nach großzügigen Grünräumen im Stadtteil nachgegangen werden.

Ausblick und Überblick mit GrünSICHT

Um der Bevölkerung nun einen guten Überblick über die Bautätigkeiten und Entwicklungen der nächsten Jahre bieten zu können, wurde der GrünSICHT-Aussichtsturm errichtet. Dieser bietet neben einem wunderbaren Ausblick auf das ganze Areal auch Infotafeln mit allen wichtigen Informationen. Weitere Details erhält man durch den Scan des jeweiligen QR-Codes. Ebenso wurde eine eigene Website verwirklicht. Unter www.gruensicht-eisenstadt.at gibt es weitere Informationen sowie kurze Filme über das gesamte Projekt. Am Freitag, dem 22. Oktober wurde der GrünSICHT-Turm von Bürgermeister Thomas Steiner, KommR Dir. Anton Mittelmeier und Dir. Erwin Holzhofer (Neue Eisenstädter), Johann Fellinger (B-SÜD) und KommR Dr. Alfred Kollar (OSG) feierlich eröffnet.

 

Foto: © Michael Pinzolits Fotografie
v.l.n.r.: KommR Dr. Alfred Kollar (OSG), Johann Fellinger (B-SÜD), KommR Dir. Anton Mittelmeier (Neue Eisenstädter), Bürgermeister Thomas Steiner, Mag. Angelika Mayer-Handler (Neue Eisenstädter), Architekt DI Hans Peter Halbritter, Dir. Erwin Holzhofer (Neue Eisenstädter) und Ing. Rainer Wallner (OSG)