Erhaltungs- und Verbesserungsbeitrag (EVB)


Vom Mieter oder Nutzungsberechtigten wird der Erhaltungs- und Verbesserungsbeitrag als Bestandteil des monatlichen Entgelts eingehoben. Dieser dient zur Finanzierung von notwendigen Erhaltungs- und nützlichen Verbesserungsarbeiten.

Die Höhe der eingehobenen Beträge ergibt sich nach dem Alter des Gebäudes. Der für die Einhebung jeweils zulässige EVB – Betrag pro m² und Monat ergibt sich aus dem WGG.

Spätestens bis zum 30.6. des Folgejahres sind die Erhaltungs- und Verbesserungsbeiträge abzurechnen.