Energieausweis – Vorlageverpflichtung und Kostentragung


Jeder Gebäude- oder Wohnungseigentümer und jede gemeinnützige Bauvereinigung als Vermieter bzw. Verkäufer unterliegt der Energieausweis-Vorlageverpflichtung gemäß § 3 Energieausweisvorlagegesetz (EAV-G).

Seit 1.1. 2009 ist bei jedem neuen Mietvertragsabschluss oder Wohnungskauf bzw. Gebäudevermietung und Kauf ein Energieausweis dem Mieter oder Käufer vorzulegen und zu übergeben.

Auch jeder Hauptmieter in einem dem MRG unterliegenden Gebäude kann die Einsicht in den Energieausweis und gegen Kostenersatz eine Kopie des Energieausweises verlangen, wenn dessen Erstellungskosten in der Hauptmietzinsabrechnung unter Ausgaben verrechnet worden sind. Damit soll auch das Instrument Energieausweis rascher einen größeren Personenkreis bekannt werden und nicht nur jenen, die seit 1.1.2009 (oder bei Neubauten seit 1.1.2008) einen neuen Mietvertrag abgeschlossen haben.

Ebenso hat jeder Mieter oder Nutzungsberechtigte in einem dem WGG unterliegenden Gebäude das Recht auf Einsicht in den Energieausweis und eine Kopie gegen Kostenersatz. Die Kosten für die Erstellung des Energieausweises sind im WGG den Kosten für Erhaltungs- und Verbesserungsbeiträgen gleichgesetzt und werden demgemäß aus dem sog. EVB – Topf bezahlt.

In einer Wohnungseigentumsanlage sind die Kosten für die Erstellung des Energieausweises als Aufwendungen für die Liegenschaft im Sinn des § 32 WEG und sind daher von allen Wohnungseigentümern entsprechend dem allgemeinen Aufteilungsschlüssel zu tragen. Davon kann durch einstimmige Vereinbarung oder Mehrheitsbeschluss abgewichen werden.
Soweit nichts anderes von der Wohnungseigentumsgemeinschaft vereinbart oder beschlossen wird, ist es Aufgabe des WE-Verwalters, dass ein höchstens 10 Jahre alter Energieausweis vorhanden ist, der jedem Wohnungseigentümer auf Verlangen zur Verfügung gestellt wird. Die Erstellung und Vorrätighaltung eines Energieausweises für das gesamte Gebäude gehört zur ordentlichen Verwaltung. Jeder Wohnungseigentümer kann Einsicht in den Energieausweis verlangen und eine Kopie gegen Kostenersatz.

Ebenso hat jeder Wohnungseigentümer bei Vermietung seiner Wohnung dem Mieter einen Energieausweis vorzulegen und zu übergeben.