Betriebskosten


Dem Mieter oder Nutzungsberechtigten können folgende von der Vermieterin = gemeinnützige Bauvereinigung tatsächlich aufgewendete Kosten für den Betrieb des Hauses verrechnet werden:

  • Wasserkosten
  • Kosten für Rauchfangkehrung
  • Kosten für Kanalräumung
  • Kosten für Unratabfuhr
  • Kosten für Schädlingsbekämpfung
  • Kosten für Beleuchtung der allgemeinen Teile des Hauses (= Stromkosten)
  • Prämien für angemessene Feuer-, Haftpflicht- und Leitungswasserschadenversicherung
  • Auslagen für die Verwaltung des Hauses
  • Aufwendungen für die Hausbetreuung
  • öffentliche Abgaben und besondere Aufwendungen

Diese oben angeführten Kosten werden anteilig – berechnet nach der Nutzfläche der gemieteten Wohnung – auf die Mieter und Nutzungsberechtigten überwälzt.

Die Abrechnung der Betriebskosten erfolgt über die Jahrespauschalverrechnung. (Kalenderjahr) Dem Mieter oder Nutzungsberechtigten werden monatlich gleichbleibende Beträge vorgeschrieben, die meist einmal jährlich angepasst werden.

Spätestens bis zum 30.6. des Folgejahres sind die Betriebskosten abzurechnen.