Übergabe in DEUTSCHKREUTZ – Arbeitergasse

In der Arbeitergasse verwirklichte die NEUE EISENSTÄDTER nach den Plänen des Architekten Dietmar Gasser eine Wohnhausanlage. Insgesamt wurden 10 2- und 3-Zimmer-Wohnungen in unmittelbarer Nähe zum Zentrum errichtet. Am 8. Mai wurde die Wohnhausanlage vom Kreisdechant Franz Brei gesegnet und anschließend den glücklichen Bewohnern übergeben.

Modernes Wohnen

Moderne Architektur und alltagstaugliche Grundrisse zeichnen dieses Wohnprojekt aus. Die Wohnnutzflächen der 2- und 3-Zimmer-Wohnungen reichen von rund 58 bis 81 m2. Alle Wohnungen sind mit Terrassen oder Balkonen, die Erdgeschoss-Wohnungen mit Eigengärten ausgestattet.

Bei allen Bauprojekten der NEUEN EISENSTÄDTER stehen Energiesparen und Qualität im Vordergrund. Im Burgenland ist die NEUE EISENSTÄDTER führend im Einsatz erneuerbarer Technologie: es wird auf örtliche Bio-Fernwärme, Solar-Energie, perfekte Wärme- und Schalldämmung, moderne Heizungstechnik sowie ökologische Baustoffe gesetzt. Die Ausführung erfolgt in Niedrigenergiebauweise, geheizt wird mit Gas-Solar mittels Fußbodenheizung in den Wohnräumen. (HWB rund 25 kWh/m2.a – fGEE 0,63)

Hier gehts zu den freien Wohnungen!